Golfpark Kurpfalz – Kurpfalz

Golfpark Kurpfalz Erfahrung

Golfpark Kurpfalz – Kurpfalz 

Gleich vorweg: Beim Golfpark Kurpfalz und speziell beim Platz Kurpfalz handelt es sich um meinen Heimatplatz. Ich glaube ich kann wohl über diesen Platz (und über die Rehhütte) mehr Details berichten, als über alle anderen Golfplätze die ich bisher gespielt habe. Seit 2015 spiele ich den Platz nahezu wöchentlich und bilde mir ein, ich kenne ihn. Der Score sagt aber regelmäßig was anderen 😀

Kurz zum Golfpark an sich: Neben Clubhaus, einem Bistro und dem riesigen Golfodrom mit allem was das Herz begehrt, gibt es den 18 Lochplatz Kurpfalz und den 9 Lochplatz Rehhütte (ein voller 9 Lochplatz) sowie einen Pitch-nd-Putt 4 Lochplatz. Diese Kombination von einen 18 und 9 Lochplatz habe ich vorher noch nie gesehen. Da es sich um zwei vollwertige Plätze handelt, war mir anfangs gar nicht klar warum man nicht einfach drei 9 Lochschleifen gebaut hat. Spielt man die Kurpfalz aber das erste mal, erschließt sich der Grund. Dieser Platz hat keine zwei Lochschleifen die sich am Clubhaus treffen. Bei der Kurpfalz spielt man entweder 5 Löcher und ist am Clubhaus oder die vollen 18. Daher gibt es den 9 Lochplatz Rehhütte. Wer nur 9 Löcher spielen möchte, sollte sich hier eine Startzeit buchen. Einen Beitrag über die Rehhütte findest du hier.

Aber nun direkt zur Kurpfalz. Zur Topografie lässt sich wenig sagen. Der Platz ist flach und hat wenig bis gar keine Steigung. Für alle die es hügelig, bergig oder alpin mögen, das bietet die Rheinebene der Vorderpfalz nicht so wie das Allgäu. Das stört aber nicht, denn die Architekten haben dafür genug Wasserhindernisse, strategisch platzierte Bunker, Doglegs und allgemein Hindernisse eingebaut. Daher gleicht keine Bahn der anderen. Vorallem im Sommer und Herbst, wenn die Wasserhindernisse mit hohem Schilf bewachsen sind, spielt sich der Platz optisch anders als im Frühjahr und Winter. Bei Bahn 8 (Par 3, 158m übers Wasser) wird teilweise der Fahnenmast in der Länge verdoppelt, dass man vom Abschlag aus überhaupt weiß, wie die Fahne gesteckt ist.
Auf der einen Seite nimmt das natürlich optisch das Wasser aus dem Spiel, ein blindes Grün ist aber sicherlich nicht nur für mich schwer zu spielen.

Die großen und häufig doch schmalen Grüns lassen aber bei der Fahnenposition und Schlägerwahl enorme Vielfalt zu und kaum eine Runde gleicht der anderen. Die tollen Greens sind nahezu das ganze Jahr über bespielbar und nur wirklich bei Frost wird auf Wintergrüns ausgewichen. Da wir hier in der Pfalz durch den Rhein und das wärmere Klima der Rheinebene profitieren, lässt sich der Platz auch im Winter fast durchgängig spielen. Wenn der Schneeeinbruch mal kommt (was sehr sehr selten ist), dann ist er natürlich geschlossen. Diese Infos lassen sich aber bei der top gepflegten Website des Golfpark Kurpfalz einsehen. Für alle die gerne noch mehr über den Platz wissen wollen und einen virtuellen Überflug über jede Bahn wünschen, denen empfehle ich die App. Gib einfach mal Golfpark Kurpfalz im App-Store oder bei Google Play ein.

 

Fazit zumGolfpark Kurpfalz – Kurpfalz

Der Platz macht immer wieder Spaß und kann sehr belohnend, aber auch bestrafend sein. Nahezu an jeder Position haben die Architekten an ein Hinderniss gedacht. Auch wenn man sie nicht von jedem Abschlag aus sieht, sie sind meistens da. Für Longhitter gibt es viele Abkürzungsmöglichkeiten, die aber auch bestraft werden können. Wer eher konservativ und konstant alle Löcher spielt, kann mit einem guten Score vom Platz gehen. Die Fraktion „Risk and Reward“ hat gute Chancen auf beide Enden des Scores – sehr gut oder echt schlecht! Du entscheidest natürlich selbst 😀

Das Golfodrom ist mit der 4-Seiten Driving Range kaum mit etwas vergleichbar, was ich vorher gesehen habe. Die Trainingsmöglichkeiten lassen wirklich keine Wünsche übrig und wer es noch etwas spezieller mag, der puttet einfach auf dem Puttinggreen mit verkleinerten Löchern oder spielt die 27 Loch auf dem „normalen“ Puttinggreen. Nicht, dass es jemandem langweilig wird.

Ich bin froh diesen Platz und die Trainingsmöglichkeit meinen Heimatplatz nennen zu dürfen. Die pfälzer Gemütlichkeit merkt man zwar, wenn die Teetimes voll ausgebucht sind, aber mit einem guten Flight vergeht die Zeit schließlich wie im Flug.

 

PS: Der Golfpark Kurpfalz ist einer von drei Gutperle Golf Courses. Ist man bei einem Mitglied, kann man die anderen Plätze ohne Greenfee spielen. Somit hat man in der Mitgliedschaft nicht einen, sondern gleich 3 Golfanlagen zur Verfügung. Damit ist die Abwechslung garantiert!

 

GC Kurpfalz - Kurpfalz (3).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (4).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (5).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (6).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (7).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (8).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (1).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (2).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (3).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (4).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (5).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (6).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (7).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (8).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (1).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (2).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (3).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (4).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (5).png
GC Kurpfalz - Kurpfalz (6).png

Wie hat dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar